Hyperhidrose / starkes Schwitzen

Hyperhidrose

Effektive Therapie gegen Schweißflecken

Das Schwitzen hat eine lebenswichtige Funktion für den menschlichen Organismus. Es dient der Regulation der Körpertemperatur, kühlt die Haut und auch das Innere des Körpers ab. Unter Hyperhidrose versteht man eine vermehrte Schweißproduktion. Circa 1–2 % der Menschen in Deutschland leiden unter dieser krankhaften vermehrten Schweißproduktion. Hier kommt es unabhängig von Wärme oder Kälte, Tages – oder Jahreszeit zu übermäßiger und unkontrollierbarem Schwitzen. Besonders belastend ist dabei die axilläre Hyperhidrose, die zu Schweißflecken auf der Kleidung führt. Gerade in der Öffentlichkeit stehende Personen erwägen daher eine Therapie.

Angenehme Behandlung Dank lokaler Betäubung

In der privaten Hautarztpraxis Dr. Reytan bieten wir nach einer ausführlichen Diagnostik incl. Schweißtest die intrakutane Injektion von Botulinumtoxin A in Hyperhidroseareale. Diese Methode zählt zu den effektivsten Methoden um eine Reduktion des übermäßigen Schwitzens zu erreichen. Botulinumtoxin A blockiert reversibel die entsprechenden Nervenfasern. Der Transmitter Azetylcholin wird nicht mehr freigesetzt und die Schweißdrüse somit chemisch denerviert. Nach etwa 6 Monaten lässt die Wirkung wieder nach, da neue Nervenendigungen in das Gebiet einsprossen.

Leiden Sie an axillärer Hyperhidrose und sind an einer Behandlung mit Botulinumtoxin interessiert? Vereinbaren Sie einen ersten Termin in unserer ästhetischen Sprechstunde. Wie beraten Sie gerne!

Wie können wir Ihnen helfen?

6 + 0 = ?